Hahnenwasser > Wasser sparen > Was bringt Wassersparen?

Was bringt Wassersparen?


Daß Wassersparen der Umwelt helfen soll, ist umstritten. (vgl. andere Rubriken auf dieser Seite)

Laut der Broschüre "Regenwasser im Haushalt", herausgegeben von Gelsenwasser AG, Februar 2005 (kursiv markiertes), bringt Wassersparen aber der Bevölkerung auch keine zwingende Ersparnis in finanzieller Hinsicht. In der Broschüre heißt es:

Sinkende Trinkwassernachfrage – steigende Trinkwasserpreise

Bei längerfristiger Perspektive muß berücksichtigt werden, daß eine sinkende Trinkwassernachfrage für die Bürger leider nicht automatisch auch zu geringeren finanziellen Belastungen führt.

Denn:

In der öffentlichen Wasserversorgung sind mehr als 80% der Kosten fix, das heißt unabhängig von der geförderten und verteilten Wassermenge, z.B. für die Wasserwerke, für die Pumpanlagen und das Rohrnetz. Weniger als 20% der Kosten sind abhängig vom tatsächlichen Trinkwasserverbrauch.

Dies bedeutet:

Bei zurückgehender Trinkwassernachfrage (z.B. durch verstärkten Einsatz von Regenwassernutzungsanlagen) muß der Wasserpreis entsprechend angehoben werden, um die fixen Anlagenkosten zu decken.

Die bestehenden Anlagen wiederum müssen in ihrer Kapazität erhalten werden, weil die Wasserversorgung im Katastrophenfall (z. B. bei Bränden) oder in Zeiten länger anhaltender Trockenheit – wenn längst alle Regenwasservorratstanks leer sind – mit voller Leistung zur Verfügung stehen muß.

Insgesamt steigt die Diskrepanz zwischen Normal- und Spitzenverbrauch an, was sich wiederum in einer Steigerungder spezifischen Kosten der Wasserversorgungsunternehmen niederschlägt.



Login Letzte Änderung:
March 19. 2017 01:13:24
Powered by CMSimple